Sepetinizde Ürün Bulunmamaktadır.


Don Juan: Das Motiv des Betruges in 'El burlador de Sevilla y convidado de piedra'

Don Juan: Das Motiv des Betruges in 'El burlador de Sevilla y convidado de...

Don Juan: Das Motiv des Betruges in 'El burlador de Sevilla y convidado de piedra'

Yazar: Max Hewer
Yayınevi : GRIN Verlag
  • Satın aldığım e-kitaplarımı nasıl okurum?
  • Dili : Almanca | Barkod : 9783640586240 | Format : Epub

Der Don Juan-Stoff wurde seit seiner Uraufführung im Jahre 1624 in Madrid in den verschiedensten Facetten in der Literatur, Musik und auch der bildenden Kunst dargestellt. Die ursprüngliche Bühnenfigur im Werk des Mercedarier-Mönchs Gabriel Téllez, besser bekannt als Tirso de Molina, ist die eines jungen Lebemannes von adligen Stand, der sich vor allem durch die Negation der christlichen Werte, Betrug und Verführung der Frauen auszeichnet. Der Name Don Juan wird heute im allgemeinen Sprachgebrauch synonym zu dem Begriff eines Frauenhelden benutzt. Diese Darstellung greift jedoch im Besonderen für die Don Juan-Figur im Werk von Tirso de Molina zu kurz. Die Verführung der Frauen steht zwar im Vordergrund, jedoch ist das Motiv des Betruges grundlegender als das der Verführung, denn auch die Männer, die seinen Plänen im Weg stehen, werden von ihm hintergangen. Das Motiv des Betruges zieht sich durch das gesamte Werk. Die grundlegende These dieser Arbeit lautet folglich, dass Don Juan sowohl ein Betrüger der Frauen als auch der Männer ist und dass dadurch sein betrügerischer Charakter besonders zum Vorschein kommt. Seine Betrügereien erreicht er durch Täuschung, falsche Versprechungen und simple Lügen. Selbst der Originaltitel 'Don Juan - El burlador de Sevilla y el convivado de piedra' verweist schon auf dieses Motiv, da das spanische Wort 'burlar' im Deutschen jemanden täuschen, betrügen oder umgehen bedeutet. Seine Streiche, so werden seine Betrügereien von ihm selbst genannt, machen auch vor vermeintlichen Freunden und Familienangehörigen nicht halt. Desweiteren widersetzt er sich dadurch den gesellschaftlichen Normen des 17. Jahrhundert. Der folgende Abschnitt dient der theoretischen Untersuchung des Begriffs 'Motiv' und der genaueren Definition von Betrug sowie dessen Ausprägungen bzw. Methoden. Zudem wird eine Abgrenzung der Begriffe Betrug und Verführung vorgenommen. Im dritten Teil werden zuerst die verschiedenen Betrugsmethoden, die zur Verführung der Frauen führen, untersucht. Im Anschluss stehen diejenigen Methoden des Betrugs im Fokus, die bei den Männern angewendet werden, um diese über die wahren Absichten des Don Juans zu täuschen. Im vierten Punkt werden die zuvor erarbeiteten Punkte unter dem Gesichtspunkt der Charaktereigenschaft des Don Juans zusammengefasst und bewertet. In der Schlussbetrachtung wird nochmals zusammenfassend reflektiert, inwieweit Don Juan als Betrüger von Mann und Frau bezeichnet werden kann.

x

İnternet sitemizden en iyi şekilde faydalanabilmeniz ve internet sitemize yapacağınız ziyaretleri kişiselleştirebilmek için çerezlerden faydalanıyoruz. Dilediğiniz halde çerez ayarlarınızı değiştirebilirsiniz. Detaylı bilgi için tıklayınız